Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Seit der Landtagswahl 2013 bin ich direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises 74 im Niedersächsischen Landtag. Als Landtagsabgeordnete der Gemeinden Bad Essen, Bissendorf, Dissen aTW, Hilter a.T.W. und Melle werde ich unsere Region weiterentwickeln und mit starker Stimme in Hannover vertreten.

Auf dieser Website erfahren Sie, welche Projekte ich derzeit konkret vorantreibe und bearbeite. Viel Spaß beim Surfen auf meiner Seite und bei Fragen und Anliegen kontaktieren Sie mich gern unter info@gerda-hoevel.de. 

Ihre

Gerda Hövel


 
21.04.2017
 Sehr geehrter Herr Minister Lies,

die drohende Schließung der Homann-Werke des Theo-Müller-Konzerns in Dissen und Bad Essen ist nicht nur für die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Familien ein Schock, sondern hat für die gesamte Region schwerwiegende Auswirkungen. Mehr als 1000 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel. Sie sollen laut Presseberichten an einen Produktionsstandort in Sachsen verlegt werden.

Bis gestern hat sich der Standort Dissen im Zuge der Überlegungen bezüglich des zukünftigen Standortes der Homann-Werke beste Chancen erhofft. Wie aus der Pressemitteilung des Landkreises hervorgeht, standen sowohl die nötigen Fachkräfte als auch die notwendige Fläche zur Verfügung. Für alle Beteiligten kommt es deshalb überraschend, dass es nun heißt, die Niedersächsischen Standorte seien unwirtschaftlich gegenüber dem sächsischen Leppersdorf.

Ist es zutreffend, dass eine Infrastrukturförderung des Freistaates Sachsen in Höhe von 25 Millionen Euro durch Landes- und/oder EU-Mittel an den Müller-Konzern stattfinden wird? Würde so eine Maßnahme nicht in hohem Maße zu einer Wettbewerbsverzerrung und somit zu einem Nachteil des Standortes Niedersachsen führen? Bedarf diese Maßnahme nicht einer Zustimmung der EU-Ebene?

 

Ich fordere Sie auf, sich für den Erhalt dieser Arbeitsplätze in Dissen und Bad Essen stark zu machen und alle Möglichkeiten zu ergreifen, die Standorte zu erhalten! Gerne würde ich mit Ihnen in einem Gespräch Möglichkeiten der Unterstützung erörtern. Für Terminvorschläge Ihrerseits, ob in Dissen oder Hannover, danke ich Ihnen bereits im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,

Gerda Hövel, MdL

weiter

21.04.2017
Hövel schreibt an Minister Lies: „Ich fordere Sie auf, sich für den Erhalt dieser Arbeitsplätzein Dissen und Bad Essen stark zu machen!“

Die Schockwellen der angekündigten Schließung der Homann-Werke in Dissen und Bad Essen sind auf allen politischen Ebenen zu spüren und reichen bis hinauf zur Landesebene. Denn die Umsiedlung der Produktionsstätten ins sächsische Leppersdorf soll angeblich von der sächsischen Landesregierung mit einem Betrag in Höhe von 25 Millionen Euro gefördert worden sein. „Sollte sich dies bewahrheiten, sehe ich hier einen Fall von Wettbewerbsverzerrung“, sagt die CDU-Landtagsabgeordnete Gerda Hövel und fordert den Niedersächsischen Wirtschaftsminister Lies zum Handeln auf.

weiter

16.04.2017

Auf Einladung der CDU Melle-Neuenkirchen und der JU Melle durfte ich das Unternehmen Werner Steinbreder GmbH Karosseriebau und Fahrzeugtechnik besichtigen.

Das Familienunternehmen steht seit nunmehr drei Generationen für absolute Spitzenleistungen im Karosserie- und Lackierfach und ist mit über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber im Raum Melle-Neuenkirchen.

Die Besichtigung hat einmal mehr deutlich aufgezeigt, dass die mittelständischen Unternehmen das Rückgrat unserer Gesellschaft sind.

weiter


14.04.2017

Lecker!
Bad Essen hat Geschmack, wie sich heute beim Waffelbacken herausstellte. Da das Auge bekanntlich mitisst, wurde eine äußerst ansprechende Formung der Teigspeise gewählt ;)

weiter

News-Ticker
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands