Land fördert Projekt „Dissen aktiv – in aller Vielfalt“

Das Modellprojekt „Dissen aktiv – in aller Vielfalt“ gehört zu den 19 Projekten, die das Umwelt- und Bauministerium des Landes Niedersachsen in diesem Jahr mit insgesamt 1,5 Millionen Euro fördert. Dabei steht die Stärkung des sozialen Miteinanders  in der Stadtentwicklung im Mittelpunkt. Ausgelobt wurden die Mittel für 2018 über einen Wettbewerb, an dem u.a. Kommunen, Landkreise, Verbände der Wohlfahrtspflege und kirchliche Organisationen teilnehmen konnten.

„Erst vor wenigen Wochen habe ich bei einem Besuch des Kinder- und Familienzentrums Dissen Details über das Projekt und die engagierten Arbeit erfahren“, blickt die CDU-Landtagsabgeordnete Gerda Hövel zurück und führt weiter aus: „Ich freue mich sehr, dass das Projekt „Dissen aktiv – in aller Vielfalt“  die Jury aus unabhängigen Fachleuten überzeugt hat und mit insgesamt fast 32.000 € gefördert wird“.

 

Mit dem vom Caritasverband Osnabrück ins Leben gerufenen Projekt sollen insbesondere Migrantinnen und Migranten motiviert werden, sich mit ihren Ressourcen und Anliegen für das gesellschaftliche Miteinander zu engagieren. Mit dem Modellprojekt sollen Zugänge zu den Bürgerinnen und Bürger gefunden, Kontakte geschaffen und Räume der Begegnung etabliert werden.

 

„Angebote wie „Dissen aktiv – in aller Vielfalt“ sind es, die eine wichtige Grundlage schaffen um Integration zu unterstützen“, bilanziert Hövel „Ich gratuliere allen Verantwortlichen, dass ihre Arbeit Anerkennung und finanzielle Förderung des Landes Niedersachsen erfährt.“

Nach oben